Steuersparmöglichkeiten

Was muss ich machen?

Es ist im Prinzip ganz einfach: Den Tischler rufen, schöner wohnen und dabei noch Steuern sparen! Noch Fragen? Dann lesen Sie unser kleines Handbuch für den Steuersparer unter den Schönerwohnenden oder die Informationen auf dieser Seite.

1
2

Wie funktioniert das?

Voraussetzungen für die Gewährung des Steuerbonus sind:

  • Das Vorliegen einer Handwerkerrechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer.
  • Die Arbeitskosten müssen separat ausgewiesen sein, da Materialkosten und sonstige Warenlieferungen ausgenommen sind.
  • Der Rechnungsbetrag muss auf unser Konto überwiesen werden (keine Barzahlung).
  • Der Nachweis der erfolgten Überweisung in Form eines Kontoauszuges ist unbedingt erforderlich und den Belegen zur Steuererklärung beizufügen.
Ein Steuerbonus ist nicht erhältlich, wenn die Kosten als Betriebsausgaben, Werbungskosten oder Sonderausgaben geltend gemacht werden können.

Wie errechnet sich der Steuervorteil?

Beispielrechnung für Renovierungsarbeiten:

  • Wände, Fußböden, Trockenbauwand, Türen lackieren, Fenster warten und lackieren; nur Arbeitskosten: 5042,00 Euro
  • zzgl. 19% Mehrwertsteuer***: 959,00 Euro
  • ergibt abzugsfähige Gesamtkosten von: 6.000,00 Euro
  • Auf diese Kosten wird ein 20%iger Steuerbonus gewährt in Höhe von: 1200,00 Euro

*** (gegenwärtiger MwSt.-Satz) Irrtümer, gesetzliche Änderungen und Druckfehler vorbehalten.

3
4

Bis zu 1200 Euro im Jahr an Steuern sparen!

Für die Inanspruchnahme unserer Handwerksleistungen (ohne Materialkosten) bekommen Sie einen Steuerbonus von 20% der Handwerkerleistungen, maximal jedoch 1.200,- Euro pro Haushalt und Jahr), der von der Steuerlast abgezogen wird. Das gilt für jeden Privathaushalt (Eigenheim, Eigentumswohnung oder Mietwohnung*, die Sie selbst bewohnen).

* (s. § 35a, Abs. 2, Satz 2 EStG, i.d.F. v. 19.10.02, geändert am 20.12.07)